Module for Joomla by best poker sites online. We support joomla projects.

Epilation - Diodenlaser

 

 

Haarentfernung mit dem Diodenlaser Velure S800: Das Ziel aller Methoden der Laser-Epilation ist eine möglichst irreversible Zerstörung des Haarfollikels. Das Problem hierbei ist das Haarfollikel energetisch zu schädigen und gleichzeitig die Epidermis zu schonen. Maßgeblich am Haarwachstum beteiligt sind sowohl die Haarpapille und auch die Bulge-Area.
                                                             

Die gesamte Energie des Laserlichtes wird selektiv vom Melanin im Haarschaft und im Follikel absorbiert und entlang des Haarschaftes in die Tiefe geleitet. Durch die Energieaufnahme und thermische Aufheizung kommt es idealerweise zu einer Zerstörung der direkt benachbart liegenden Strukturen des Haarschaftes. Der Velure arbeitet hier nach dem Prinzip des Extra-Langen Pulses“ d.h. Haarmatrix und Haarschaft bleiben intakt und geben die Hitze in das Volumen des Follikels, um es energetisch zu schädigen und dabei gleichzeitig überliegende kleinere Strukturen mit dem gleichen Chromopher zu schonen. Aufgrund dieser Technik bleibt der Haarschaft intakt, es entsteht kein unangenehmer Geruch bei der Laserbehandlung und epidermische Reaktionen sind äußerst gering.

Die ideale Wellenlänge 808 nm mit hoher Eindringtiefe

                                                               

Die ideale Wellenlänge für Epilation wird stark vom Melanin absorbiert aber nicht von der Epidermis und muß tief genug in die Dermis eindringen, um die tiefer liegenden Haarfollikel zu treffen. Der Velure S800 mit der Wellenlänge 808 nm erfüllt ideal diese Kriterien.

Spotgrößen 2,5, 8 und 12 mm

Mit den Handstücken 8 und 12 mm können schnell und einfach auch größere Behandlungsflächen epiliert werden. Der 2,5 mm Spot wird für Gefäße an den Beinen eingesetzt. Der 8 und 12 mm Spot je nach Hauttyp für die Epilation.

ELP- Extra Long Puls zur sicheren Behandlung auch dunkelhäutiger Patienten

Die Pulslängen werden je nach Spotgröße und Fluence vom System automatisch errechnet. Die automatische Handstückerkennung garantiert dabei genaue Behandlungsparameter zur Sicherheit des Behandlers und Patienten.
Die integrierte Kühlung im Handstück kühlt die Epidermis (2°C)damit schonend und komfortabel für den Patienten behandelt werden kann.
Die relativ gute Absorption im Hämoglobin in Verbindung mit ausreichender Energie erlaubt die Koagulation von dunkleren Gefäßen im Gesicht und an den Beinen ohne den ungewünschten Purpura-Effekt.

Copyright 2012. Joomla 2.5 Templates | J!T .